Aktuelle Berichte

PRODUKT-RÜCKRUF WALTHER CCP Kaliber 9 mm Luger

anbei eine Pressemitteilung der Firma Walther bzgl. einer Rückrufaktion:

----------------------------------------------------------------------------------------------

Wir möchten über einen wichtigen Sachverhalt informieren und darum bitten, die folgende Information möglichst zeitnah zu veröffentlichen.

 

Über Kundenreklamationen und anschließende Qualitätsprüfungen in unserem Haus haben wir jetzt herausgefunden, dass bei Pistolen des Modells WALTHER CCP unter bestimmten Umständen ein Unfallrisiko bestehen kann. Es kann sich unbeabsichtigt ein Schuss lösen, wenn die geladene Waffe herunterfällt und in einer bestimmten Position aufschlägt (und zwar unabhängig davon, ob die manuelle Sicherung betätigt wurde oder nicht).

 

In einem solchen Fall kann es – abhängig von den Umständen des Einzelfalls – zu Verletzungen von Personen kommen. Da für uns die Sicherheit unserer Kunden absoluten Vorrang genießt, haben wir uns entschlossen, einen freiwilligen Produktrückruf durchzuführen.

 

Besitzer von WALTHER CCP-Pistolen sollten die Waffen nicht mehr laden, sie sofort entladen und keine Schüsse mit den Waffen abfeuern, um jedes Risiko zu vermeiden. Ob eine Pistole betroffen ist, lässt sich anhand der Seriennummer feststellen. Diese ist, im Auswurffenster sichtbar, auf dem Laufansatz eingraviert.

 

Betroffen sind folgende Nummernbereiche:

  • WA111844 bis WA111940
  • WK001205 bis WK014663
  • WK022834 bis WK045920
  • WK050921 bis WK068221

Der Fachhändler, bei dem die Pistole erworben wurde, ist der erste Ansprechpartner. Die Händler wurden bereits im Detail informiert, wie weiter zu verfahren ist. Die Überprüfung im Werk geschieht für CCP-Besitzer selbstverständlich kostenfrei und die Rücksendung schnellstmöglich.

 

Überprüfte CCP’s erkennt man an einem winzigen Fräspunkt am Magazinschacht (siehe Foto):

 

Als kleine Entschädigung für den Aufwand erhält jeder Kunde, der seine CCP einschickt, diese mit einem weiteren Ersatzmagazin zurück. Etwaige Kundenanfragen zu dieser Rückruf-Aktion beantworten wir per Mail an die speziell eingerichtete Adresse recallccp@carl-walther.de

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ulrich Eichstädt

Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Carl Walther GmbH

 

Download
Walther_CCP_03.17(0).pdf
Adobe Acrobat Dokument 445.8 KB

Waffensachkundelehrgang im Mai

Der Kurs ist bereits ausgebucht! 

 

Vom 26.05.-28.05.2017 findet ein weiterer Waffensachkundelehrgang bei der SGes Esslingen statt.

 

Der Lehrgang richtet sich nach den Richtlinien des DSB für den Nachweis der Sachkunde sowie den aktuell gültigen gesetzlichen Bestimmungen und Vorschriften. Die Ausbildung von Jugendlichen (Mindestalter 16 Jahre) erfolgt gemäß den gesetzlichen Altersbeschränkungen. Praktische Kenntnisse über die sichere Handhabung von Lang- und Kurzwaffen sind Voraussetzung für die praktische Prüfung und sollten schon im Voraus erworben sein.

 

Weitere Details können sie dem Anmeldeformular entnehmen!  

Download
Ausschreibung_Waffensachkundelehrgang_Ma
Adobe Acrobat Dokument 240.8 KB

Aktuelle Berichte findet ihr ab sofort unter dem Menüpunkt

"Start -> "Berichte"

im Menü !